München Mord – Kein Mensch, kein Problem

Galerie

München Mord "Leben aus dem Koffer" (AT)

München Mord "Leben aus dem Koffer" (AT)

München Mord "Leben aus dem Koffer" (AT)

München Mord "Leben aus dem Koffer" (AT)

München Mord "Leben aus dem Koffer" (AT)

München Mord "Leben aus dem Koffer" (AT)

München Mord "Leben aus dem Koffer" (AT)

München Mord "Leben aus dem Koffer" (AT)

München Mord "Leben aus dem Koffer" (AT)

München Mord "Leben aus dem Koffer" (AT)

Infos

Jahr:2016
Produktion:TV60Filmproduktion für das ZDF
Redaktion:Stefanie von Heydwolff, Petra Tilger
Regie:Alexander Dierbach
Drehbuch:Kai-Uwe Hasenheit, Sven Burgemeister
Schauspieler:Alexander Held, Marcus Mittermeier, Bernadette Heerwagen, Christoph Süß, Marion Mitterhammer, Hein-Josef Braun, Nina Brandt, Hannes Wegener, Felix Hellmann, Denis Moschitto, Genija Rykova, Lisa Bitter u.v.m.

In einem gänzlich unberührten Hotelzimmer steht ein Reisekoffer, in dem ein Toter gefunden wird – Eine schöne, geheimnisvolle Frau aus einer anderen Welt behindert die Ermittlungen von Flierl, Neuhauser und Schaller – Drei Freunde planen die Erfüllung ihrer Lebensträume und müssen plötzlich für immer getrennte Wege gehen…

Das Ermittlerteam Flierl, Schaller und Neuhauser steht vor einem Mordfall mit völlig rätselhaften Zusammenhängen. Drei Männer – Jugendfreunde – und ihre Frauen scheinen involviert, Andy ist jedenfalls der Tote im Koffer.
Konrad Saxinger ist ein windiger Bauunternehmer, der von seinem Spagat zwischen seinen eigenen finanziellen Problemen, seiner schwangeren Frau und den hochtrabenden Plänen mehr und mehr überfordert wirkt. Marco Albertini, der Dritte im Bunde, kommt mit einem geheimnisvollen Plan und dem überraschenden Tod seines Freundes emotional am wenigsten klar…
Auch unter den Frauen befindet sich eine Verdächtige, Jessica wollte schon immer, dass ihr Marco endlich mehr aus sich macht. Nachdem Marco unter die Verdächtigen gerät, setzt sie Konrad unter Druck und macht ihn verantwortlich.

Harald und Angelika und besonders Teamchef Ludwig Schaller müssen sich zudem gegen massiven Widerstand von Helmut Zangel durchsetzen, der, eine politische Karriere anstrebend, auf Teufel komm raus verhindern will, dass eine geheimnisvolle Gesandte, Victoria Sokol aus der Republik Kazan, zu dem Vorfall befragt wird. Laut Zangel handelt es sich um einen Staatsbesuch der Dame und sie genießt diplomatische Immunität. Sie hat auch ihren undurchschaubaren Sohn Pawel mitgebracht, der sich Angelika massiv nähert. Harald dagegen versucht den Überblick zu behalten, auch über die Frauen und seine Frauengeschichten…